Unterrichtsmodell Sekundarstufe I

Modell Manuel

Im Schulkreis Bethlehem besuchen die Schülerinnen und Schüler im 7. bis 9. Schuljahr entweder eine Realklasse oder eine Sekundarklasse. Für Real- und Sekundarklassen gelten weitgehend die gleichen Lehrpläne. In der Sekundarklasse werden höhere Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler gestellt als in der Realklasse.

Die Sekundarstufe I ist so konzipiert, dass die Schülerinnen und Schüler in den drei Selektionsfächern Deutsch, Mathematik und Französisch unterschiedlichen Leistungsniveaus (Sekundar- oder Realniveau) zugeteilt werden. Schülerinnen und Schüler besuchen im Modell 3a eine Sekundarklasse, wenn sie zwei oder mehr Fächer im erhöhten Niveau belegen.

Wenn dagegen zwei oder drei Selektionsfächer mit Realschulansprüchen belegt werden, dann besucht die Schülerin/der Schüler die Realklasse.

Im 9. Schuljahr beginnt der gymnasiale Unterricht, der in der Stadt Bern an einer Maturitätsschule statt findet.